Hobby Tennis on Tour (HToT)- Faschingsturnier am 09.02.2019

Nun schon zum vierten Mal war der TV Biberach-Hühnerfeld Gastgeber des traditionellen HToT- Faschingsturniers, das auch in diesem Jahr wieder in der WTB-Halle in Biberach ausgetragen werden konnte. Das Turnier ist fest im Spielplan der Hobbyspieler verankert und hat immer einen regen Zulauf – mit Anmeldungen, die sogar bis aus dem Stuttgarter Raum kommen. Leider können bei 4 Hallenplätzen nur jeweils 16 Damen und Herren aufgenommen werden und so mussten auch in diesem Jahr wieder viele Absagen erteilt werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Vorstand Rudi Sommer und einer Fotosession mit dem 2. Vorsitzenden und „Hoffotografen“ Winfrid Dullenkopf lieferten sich 32 farbenfroh kostümierte Tennisspieler/Innen in der närrisch dekorierten WTB-Halle interessante und umkämpfte Matches, trotz des teilweise heftigen Handicaps, das ihnen ihre Verkleidung bescherte.

Letztendlich waren es zwei Herren, Mido Serry vom TC Weingarten und Markus Watter von der TSG Wilhelmsdorf, die durch den Gewinn aller 5 Spiele als Sieger hervorgingen. Nicht weniger schlecht spielten die Zweitplatzierten (4 Damen und 2 Herren) mit jeweils 4 Siegen. Das Mittelfeld mit 3 oder 2 Siegen war enorm groß, was zeigte, wie ausgeglichen das Teilnehmerfeld war. Sehr erfreulich war, dass kein Teilnehmer sieglos blieb.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die schönsten Kostüme bei den Damen und Herren gekürt, wobei es bei den vielen schönen Kostümierungen die Qual der Wahl gab. Letztendlich überreichte Sportwartin Martina Wallach einer schillernden grünen Elfe, die bis zum Schluss mit ihren neckischen Flügeln auf dem Platz stand und einem fantasievollen Piraten, der seinen langen Mantel ebenfalls bei allen Spielen anbehielt, jeweils ein Weinpräsent.

Mit Brezeln, Saitenwürsten, Obst, Kaffee, Kuchen und Getränken aller Art war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Es gab viele positive Rückmeldungen und sogar schon Voranmeldungen für das nächste Jahr.

Organisatorinnen des Turniers waren Sportwartin Martina Wallach und Breitensportwartin Monika Unterweger. Tatkräftige Unterstützung – auch beim Kuchenbacken – erhielten sie dabei von Kathrin Segerath-Koch. Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen unseres Bezirksbreitensportwartes Bernhard Wicker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.