H60: TC Warthausen – TV Biberach-Hühnerfeld 8:1

Am Samstag den 13.Juli hatten die Herren 60 des TV Biberach-Hühnerfeld ihr vorletztes Verbandspiel auswärts gegen den TC Warthausen.

Walter Steinert und Ferdinand Kehrle fehlten verletzungsbedingt.

Nr.1 Hermann Spähn verlor gegen einen geschickt spielenden Gegner und musste sich (2:6),(1:6) geschlagen geben.

Nr.2 Burkhard Rudloff verlor den ersten Satz (3:6) im zweiten Satz kam Rudloff immer besser ins Spiel und gewann ihn verdient mit (6:3) nun musste der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Nach gutem Anfang wurde es ausgeglichener und Rudloff musste sich leider knapp mit (8:10) geschlagen geben

Nr.3 Heinz Krüger hatte einen starken jüngeren Gegner und musste sein Match mit (2:6),(2:6) abgeben.

Nr.4 Herbert Amendinger verlor seinen ersten Satz mit (3:6),den zweiten Satz konnte Amendinger mit (7:5) gewinnen,den anschließenden Match-Tiebreak verlor er mit (3:10).

Nr.5 Ralph Linke gewann sein Match souverän mit (6:1),(6:2).

Nr.6 Helmut Moll verlor den ersten Satz (1:6),den zweiten Satz konnte er mit (6:3) für sich entscheiden. Der entscheidende Match-Tiebreak war hart umkämpft aber ging dann leider knapp mit (8:10) an seinen Gegner.

So stand es nach den Einzelbegegnungen 5:1 für den TC Warthausen.

Die anschließenden Doppel brachten aber leider keine Ergenissverbesserung.

Doppel 1.H.Spähn/H.Amendinger verloren klar mit (2:6),(1:6).

Doppel 2.B.Rudloff/H.Krüger konnten den zweiten Satz ausgeglichen gestalten verloren ihn mit (5:7). Den zweiten Satz mussten sie mit (2:6) abgeben und das Match.

Doppel 3.R.Linke/H.Moll gewannen den ersten Satz mit (4:6).den zweiten Satz mussten sie mit (6:2) dem Gegner überlassen.Der Match-Tiebreak musste die Entscheidung bringen wurde auch leider mit (8:10) verloren.

Der TC Warthausen stand als Sieger fest und gewann mit 8:1.

Schade, dass 4 Match-Tiebreak verloren wurden. So gesehen hätte die Begegnung auch knapper ausgehen können.

Der TV Biberach-Hühnerfeld hat am kommenden Samstag den 20.Juli sein letztes Verbandspiel zuhause gegen den SPG TA SSV Ulm 1846/TK Ulm 1 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.