Tenniscamps beim TV Biberach-Hühnerfeld

Nachdem in der zweiten Pfingstferienwoche bereits erfolgreich auf der Anlage vom TVB Biberach-Hühnerfeld (TVB) jeweils ein Tenniscamp für Kinder und Jugendliche organisiert wurde, lud die Tennisakademie Maier am Anfang der Sommerferien vom 3. bis 7. August wiederum tennisbegeisterte Biberacher zu einem Tenniscamp ein. So konnten am Vormittag die Jugendlichen und am Nachmittag die Erwachsenen ihre Schlagtechniken unter der Anleitung von erfahrenen Trainern verbessern und ihr Spielniveau stetig steigern. Neben der Technikschulung kam dabei auch der Spaß am Spiel nicht zu kurz, so dass die tennisbezogenen Trainingsinhalte durch spielerische Einheiten aufgelockert wurden. Beide Kurse wurden wiederum mit Begeisterung von den Sportlern angenommen und waren restlos ausgebucht.


Diesmal richtete sich das Angebot der Tennisakademie jedoch nicht nur an
Hobbyspieler. Abgerundet wurde das Angebot der diesmaligen Tenniscamps durch ein Performance-Jugend-Camp vom 11. bis 13. August, dass sich an leistungsorientierte spielstarke Jugendliche richtete. Für die Durchführung und Anleitung der Kurse fanden sich erfreulicherweise mit Ludwig Kiefer, Stefan Feyen, Benny Köhle und André Maier ehemalige Bundesligaspieler bereit, so dass die Qualität der durchgeführten Trainingseinheiten ein äußerst hohes Niveau aufweisen konnte. In diesem intensiven Training wurde die Technik, Taktik und Athletik der jungen Sportler durch vielfältige Übungen geschult. Zum Ende des Camps konnten die Jugendlichen die verbesserten Fertigkeiten durch Einzel- und Doppelwettbewerbe unter Beweis stellten, die in dem speziellen Laver-Cup-Modus ausgespielt wurden. Ferner konnten sich die jungen Kursteilnehmer durch einem Vortrag von Eni Maier einen umfassenden Einblick über eine gesunde Ernährung eines jungen Sportlers verschaffen.


Ein besonderer Höhepunkt für die Organisation des Performance-Jugend-Camps war zudem die Teilnahme von Kursteilnehmern an einer gemeinsamen Turnierreise zu einem Tennisturnier den Albert-Weber-Open am 15. und 16. August in Markdorf (Bodensee). Mit Robin Müller (zweiter Platz), Natalie Rothenbacher (dritter Platz) und Noemi Köhle (dritter Platz) konnten sich drei stolze Kursteilnehmer in die Siegerliste bei den Albert-Weber-Open in Markdorf eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.